WIR SIND …

Sweta Granson

Wer und was bin ich? Ich bin Russin und ich bin Deutsche. Für manche bin ich ein lebendiges Beispiel gelungener Integration. Geboren und aufgewachsen in Kasachstan, in einem Land, das Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen, Sprachen und Religionen vereinte.  Ich könnte mich als Erziehungswissenschaftlerin bezeichnen, die in der Hochschulbildung und im Verwaltungsbereich konzeptionell wie auch praktisch mit verschiedenen Zielgruppen gearbeitet hat. Stattdessen könnte ich mich ebenso als lizenzierte Trainerin für Interkultur und Diversity vorstellen. Vielleicht könnte ich Ihnen auch erzählen, dass ich besonderen Wert auf meine kaufmännische Ausbildung lege. Oder wir könnten uns in einer Bildungs- oder Kultureinrichtung begegnen, die ich seit Jahren bei Fragen zu Migration und Integration unterstütze. 

Was ich sagen möchte ist, dass ich sehr viel mehr bin als meine Berufserfahrungen.  

Ich bin ein Mensch, der durch die eigene Lebens- und Berufserfahrung die Möglichkeit besitzt mit unterschiedlichsten Menschen in Resonanz zu kommen und Impulse zu setzen.  Mein Wunsch ist es, mein Wissen in die Welt einzubringen, um ein Bewusstsein für Strukturen zu schaffen, die für eine Trennung von “Wir” und die “Anderen” verantwortlich sind 

Türkân Deniz-Roggenbuck
Diversität, ein roter Faden, in meinem beruflichen und privaten Wirken, wie ich Jahre später feststellen sollte. Mein interkulturelles Elternhaus und Erziehung, verschiedene, unterschiedliche Stationen meines beruflichen Wirkens, prägten mich und meinen Lebenslauf in großem Maße.  

Bereits in meiner journalistischen Ausbildung und anschließenden jahrelangen Tätigkeit in dieser Branche, reizten mich immer wieder gesellschaftsrelevante, jedoch vernachlässigte, Themen sehr.  

Und ich schrieb darüber: wie vielfältig unser Zusammenleben ist, wie heterogen die Menschen innerhalb ihrer Bezugsfelder sind, wie selbst Unterschiede zu einem gelingenden Miteinander beitragen können. Dieser Weg sollte noch weiter gesäumt werden mit meiner Expertise als Werbetexterin, Sozialmanagerin und – Pädagogin und lizenzierte Trainerin für Interkultur und Diversity. Nun versuche ich diese geistige Lebendigkeit in unterschiedliche Berufszweige- und Orte, als EINE Facette meiner Patchworkidentität beizusteuern. Gewinnbringend und leidenschaftlich, versiert als Referentin und empathisch als Moderatorin, neugierig und wertschätzend. Nicht immer im Konsens aber auf Augenhöhe.